Getränke Pfeifer Kommissionierlager

Schön, wenn der Flüssigkeitshaushalt reguliert ist

Kundenprojekt - Getränke Pfeifer GmbH

Ein modernes Kommissionierlager entsteht.

Die Getränke Pfeifer GmbH hat Ihre Waren, dank optimaler Lagerplanung, an einem Platz und kurze Transportwege ermöglichen eine schnelle Bereitstellung für Logistik und Versand.

Die Ansprüche an moderne Kommissionierlager sind hoch. Umso effizienter sie sind, desto besser für das Unternehmen beziehungsweise den Logistiker. Ziel ist es, auf möglichst geringer Lagerfläche das Maximum an Kommissionierplätzen zu realisieren. Unter dieser Prämisse entstand ein modernes Lagersystem beim führenden Getränkefachgroßhändler in Mitteldeutschland, der Getränke Pfeifer GmbH.

Knackpunkt Bereitstellungsdauer

Der Getränkefachgroßhändler bietet ein umfangreiches Vollsortiment mit über 6.700 Artikeln im Bereich Bier, Wein, Sekt, Spirituosen sowie alkoholfreien Getränken und beliefert unter anderem Kunden aus den Bereichen Getränkehandel, Gastronomie, Hotellerie, Catering und Event.

Getränke Pfeifer verzeichnet einen Warenumschlag von 1,3 Millionen Hektoliter pro Jahr. Das setzt ein leistungsfähiges Lager sowie eine leistungsstarke Lagerlogistik und den Einsatz eines professionellen Lagerführungssystems voraus, um die Bereitstellungsdauer auf ein Minimum zu reduzieren.

Die Lösung: Ein Schmalgangregal mit 1.700 m2 Lagerfläche und 4.260 Kommissionierplätzen

Für eine optimale Lösung holte der Logistik-Profi die Sander Fördertechnik GmbH aus Chemnitz ins Boot und entschied sich damit für ein breites Dienstleistungs- und Produkt-Portfolio im Bereich Lager- und Systemtechnik.

Für die Realisierung einer maßgeschneiderten Intralogistiklösung ging eine umfangreiche Ist-Daten- und Prozess-Analyse inklusive Bestandsaufnahme aller physischen und informationstechnischen Prozesse voraus – wichtig für die Ermittlung des Soll-Zustandes. Dieser war für die Sander Fördertechnik Grundlage für eine individuelle und bedarfsgerechte Konzipierung und Planung des Kommissionierlagers.

Eckdaten Kommissionierrlager

  • Lagerfläche: 1.700 Quadratmeter
  • Regalhöhe: 6,5 Meter
  • Regalzeilenlänge: 62 Meter
  • Kommissionierplätze: 4.260
  • Schmalganglager – hoher Raumnutzungsgrad bei geringem Flächenbedarf

Schmalganglager haben gegenüber anderen Lagern einige Vorteile. Sie besitzen einen sehr hohen Raumnutzungsgrad und zeichnen sich dabei durch einen äußerst geringen Flächenbedarf und große Hubhöhen aus. Die Besonderheiten erfordern bei der Planung und Umsetzung jedoch spezielle Aufmerksamkeit. So muss nicht nur der Fußboden den Normen des Verbands Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V. (VDMA) entsprechen, sondern auch das verwendete Regalsystem den zuvor definierten Anforderungen gewachsen sein. Bei den Planungen sind also unter anderem die verwendeten Gewichte und Abmaße der Lasten, die Ladehilfsmittel sowie die eingesetzten Flurförderzeuge die wichtigsten Einflussgrößen.

Optimale Flurfördertechnik – Schmalgang-Fahrzeuge schöpfen Flächenbedarf bestmöglich aus

Um den Flächenbedarf im Schmalgang optimal auszuschöpfen, setzt die Getränke Pfeifer GmbH auf Flurförderzeuge aus dem Hause Linde. Den Warentransport übernehmen u. a. Schmalgangstapler der K- Serie. Diese Fahrzeuge ermöglichen das Arbeiten mit sehr geringen Abständen zum Regal und sehr hohen Hubhöhen.